Mittwoch, 18. April 2012

Der Sportsoldat

Hinter feindlichen Linien

(Quelle)
Spaß empfindet man, wenn man Dinge tut, die einem liegen. Deswegen empfindet Oma Gitte Spaß beim Kochen, da sie, so sagt ihr Mann, die besten Pfannkuchen der Welt macht. Diesem wiederum bereitet Essen Spaß. Nicht unbedingt, da er dies am Besten beherrscht - er hat noch andere Fähigkeiten als Essen - sondern weil es ihm gut tut.

Helden sind Menschen, die nur tun was ihnen liegt. Sie unterliegen einem Ziel, einer Mission und erfüllen diese unter Einsatz ihres Lebens. Der folgende an mich herangetragene Traum ist Zeuge eines solchen Heldengefühls. Dazu gehört natürlich auch das Frauen in Not retten, das unser Held in Form eines Soldaten glänzend beherrscht.

Der Traum erschien morgens, nach nochmaligem Einschlafen. Der Träumer war Ende zwanzig, und machte eine Ausbildung im Gesundheitsbereich. Sein großes Hobby war Sport, was versteckt auch im Traum auftaucht:

Traum:

Ich bin Soldat. Mit einem Tarnhelikopter wurde ich hinter den feindlichen Linien abgesetzt; ich war auf einem Militärflughafen. Meine Mission war, in ein neuartiges Flugzeug einzusteigen um die Technologie zu stehlen. Ich schlich mich ins Flugzeug, es sah von innen aus wie ein Schulbus. Darin war eine Frau, ihre Hände waren gefesselt. Wir flirteten etwas, aber dann kamen die Feinde näher. Sie sagte "Mach endlich hin", und ich startete das Schulbusflugzeug.




Es fallen zuerst die Elemente Krieg (Konflikt), sowie das Flugthema auf. Das deutet auf Gedankengänge die sich in höheren Sphären abspielen - sie sind also dem Kopf zuzuordnen.

Das Heldengefühl ist, laut Träumer, das Gefühl Sport zu machen; die Frau ist eine Bekannte.


Bedeutung:

Bei der Leichtathletik gefällt dem Träumer eine Frau sehr. Dabei fühlt er sich gut - wie ein Held. Die Frau gefällt ihm auch - jedoch brechen bei jedem Annäherungsversuch die Leichtathletik oder die anderen Sportler in das Gespräch ein. Sie werden unterbrochen; zudem ist die Frau auch handlungsunfähig; sie kann dahingehend nichts tun.


Eigentlich handelte es sich bei diesem Traum um eine klassische Zustandsdarstellung; er zeigt, dass man sich jemandem nähern möchte, es aber aus bestimmten Gründen nicht schafft. In anderem Träumen tauchte die Frau bereits in ähnlichen Zusammenhängen auf.

Der Traum wurde nach Sonnenaufgang geträumt; er enthält also wenig unbewusstes Material.

--


Um alle gedeuteten Träume anzeigen zu lassen, hier klicken.


Fragen? Anregungen oder Kommentare? Einfach posten! Man freut sich über jede Rückmeldung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls Sie einen Traum gedeutet bekommen haben wollen, kontaktieren Sie mich bitte direkt.