Mittwoch, 25. April 2012

Symbol: Wasser

Nasse Träume
Was bedeutet Wasser im Traum?


Wasser bedeutet Gefühl
Wasser im Traum bedeutet immer Gefühl. Es kommt darauf an, wie sich das Wasser verhält, in welcher Form es auftritt, und was es mit dem Träumer macht. Je nachdem wird etwas über das gemeinte Gefühl selbst verraten, also dessen Intensität und Zustand. Außerdem wird sichtbar, wie es zum Träumer steht. Grundsätzlich sind Menge, Zustand, Bewegung, und das Verhältnis zum Träumer entscheidend.

Die Menge sagt etwas über die Intensität des Gefühls aus. Umso mehr Wasser, umso mehr Gefühl. Eine einfache Rechnung.

Der Zustand des Wassers ist von weiterer Bedeutung. Flüssiges Wasser kommt in den meisten Träumen vor; der Zustand des Wassers sagt jedoch etwas über den Zustand des Gefühls:




Gefrorenes Wasser ist ein Gefühl, das schon lange Zeig im Träumer verweilt und sich nicht in Handlungen bemerkbar macht. Es ist gefroren, da es komplett still steht; im Menschen wirken stillstehende Gefühle als neurotische Handlungsmuster. Es spricht im allgemeinen sprichwörtlich für Kälte. So bedeutet ein auftauender See, dass Gefühle freigesetzt werden.

Heißes Wasser deutet auf hitzige Emotionen hin (Bemerken Sie das Muster der Traumsprache?). Es deutet im Allgemeinen auf Aggressionen, Lust, und alle groben Triebe. An heißem Wasser kann man sich verbrennen, es ist jedoch, wenn nicht zu heiß, sehr angenehm.

Nebel fügt einer Traumszenerie im allgemeinen das fast schon klischeehafte Mystische am Traum an. Es sagt aus, dass das Traumthema etwas mystisches oder geheimnisvolles für den Träumer ist.

Schmutziges Wasser deutet auf schlechte Emotionen hin. Dabei kann es sich um Angst, Wut, Trauer und ähnliches handeln.


Die Bewegung des Wassers sagt aus, ob es sich um eine feststehende, oder eine ständig neu aufgebrachte Emotion handelt. Mit feststehender Emotion können unterdrückte Gefühle gemeint sein.

So bedeutet ein Damm (zurückgehaltenes Wasser) zurückgehaltenes Gefühl.

Ein fließender Bach jedoch (Menge entscheidend!) zeigt ein sich ausdrückendes Gefühl. Wenn beispielsweise der Träumer von einem Fluss mitgerissen wird, wird er von der entsprechenden Emotion mitgerissen.

Das Meer deutet im Traum die Summe aller Gefühle des Träumers an. Steigt etwas aus dem Meer auf, - Tiefe entscheidend darüber wie tief das unbewusste Objekt im Unterbewusstsein liegt - steigt etwas aus der Emotionswelt des Träumers auf.

Ein See ist eine beständige Emotion des Träumers.

Mit Verhältnis zum Träumer ist gemeint, was das Wasser mit dem Träumer macht. Dies zeigt, wie er dem Gefühl gegenüber steht. Wenn das Wasser mehr Gewalt hat als er (mitgerissen werden, darin ertrinken, etc), ist der Träumer vom Gefühl überwältigt. Schwimmt er im Wasser, bewegt er sich in einem emotionalen Zustand. Trinkt er das Wasser, nimmt er das Gefühl auf. Verbrennt er sich daran, schadet es ihm.

Es wirkt sehr simpel, hat sich jedoch in jedem Fall bewährt. Eine Übung für Sie:

Was bedeutet ein wegen Überhitzung explodierender Wasserkessel?



--

Hier klicken um alle Traumsymbole zu sehen.

Falls Sie einen Traum gedeutet bekommen wollen, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Haben Sie Fragen, oder Kommentare? Eine Meinung? Teilen Sie sie mit!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls Sie einen Traum gedeutet bekommen haben wollen, kontaktieren Sie mich bitte direkt.